- ziegen dalhoff

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hunde
Irgendwann in der Steinzeit hat der Mensch ein wildes Tier zu sich genommen, seine Höhle mit ihm geteilt, sein Feuer, seine Nahrung. Über tausende von Jahren hat sich daraus eine Freundschaft entwickelt, die inzwischen unauflöslich ist.
Zur Entwicklung auf der Erde, zum Fortschritt durch die Menschen hat, mit seiner unermüdlichen Dienstbarkeit, auch der Hund beigetragen.
Arbeit ist ihm anders als dem Menschen nie eine Last, stets ein Vergnügen.
Ein Amerikanischer Autor hat mal geschrieben:
Wir geben unseren Hunden was übrig bleibt von unserer Zuneigung, unserer Zeit, unserem Besitz.
Die Hunde aber geben uns was sie haben.
Die Menschen machen das bessere Geschäft.

Hans Joachim Friedrich


Treelos Buddy
Bootsmann
Hunde haben unser ganzes Leben begleitet und reicher gemacht einfach als Kumpanen und Begleiter.
Dann 1992 kam der erste Border Collie zu uns, als Arbeitskollege und damit begann etwas völlig Neues. Hütehunde  bei der Arbeit an der Herde sind schon sehr faszinierend.

Capricorns Taff (Stuy)

Wenn ein Hund ausfällt, merkt man plötzlich dass gar nichts mehr geht. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig das man gesunde ,gut veranlagte, leistungsfähige Hunde hat.


Da  der Border Collie Mode und Sport Hund geworden ist, wird es immer schwieriger wirklich gute Hunde zu bekommen. Ich finde es sehr schade das die Zucht des Border Collies in Deutschland sehr stark geprägt ist von den Wettkampfsportlern.
Nach meiner Erfahrung sagen Trailerfolge sehr wenig über die Qualität der Hunde bei der praktischen Arbeit  aus.Das Auftreten von gesundheitlichen Problemen kommt noch hinzu. Immer wieder begegnen einem Hunde mit Epilepsie und auch mit HD.
Trotzdem gibt es ab und an Discussionen Hunde mit "leichter " HD zur Zucht zuzulassen. Ich hoffe das man es weiterhin nicht zulassen wird. Die Ausbildung eines Hundes an der Herde ist sehr aufwendig und dauert lange. Es ist eine Katastrophe wenn ein Hund dann wegen z.B. Hüftproblemen nicht mehr arbeiten kann.






Als zweite Rasse kommt bei uns der Working Kelpie zum Einsatz.
Eine sehr gesunde, früh reife Rasse mit ausgesprochenen
guten Hüteveranlagungen.



Veranlagte Hütehunde sollten arbeiten dürfen.
Es gibt genug andere Rassen die als Haushund geeigneter sind.


Ein Hund der nicht arbeiten darf stumpft ab, verkümmert seelisch und ist eine bedauernswerte Kreatur.
E.Trummler



Impressionen von unseren Hunden

Ein paar, aber lang nicht alle Hunde
 die im Laufe der vielen Jahre
bei uns waren,
oder bei uns sind.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü